Der Lockdown aufgrund des Corona-Virus ist eine harte Belastungsprobe für unsere Gesellschaft und Wirtschaft. Viele Unternehmen stehen vor riesigen Liquiditätsschwierigkeiten: Die erzwungenen Schliessungen führen schlagartig zu totalen Einnahmenausfällen, während die Kosten weiter anfallen.

Nun gilt es, erfinderisch und flexibel zu sein. Es sind neue Geschäftsmöglichkeiten aufgrund der Ausnahmesituation umzusetzen, um sich gegen die totalen Einnahmenausfälle zu stemmen.

Wir starteten deshalb einen Aufruf unter den WPO-Mitglieder und informieren laufend über besondere Angebote unserer Mitglieder in unserem LinkedIn-Auftritt. Zudem finden Sie die laufend ergänzten Angebote auch auf dieser Website. Unsere regionale Wirtschaft braucht Ihre Unterstützung – nutzen Sie die Angebote und berücksichtigen Sie die regionalen Unternehmen.

Neue Angebote aufgrund des Corona-Stillstandes können weiterhin gemeldet werden an info@wirtschaftsportal-ost.ch.

Das häufigste und typischste Symptom einer Covid-19-Erkrankung ist Fieber. Um schnell zu einer Normalisierung des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens zu kommen, wäre eine einfache Erkennung erhöhter Körpertemperaturen nützlich. WPO-Mitglied Action-One Services AG hat mit Kentix SmartXcan das richtige Produkt.

Eine automatisierte, sichere und intuitive Fiebermessung an zentralen, möglichst elektrisch steuerbaren Zugängen zu Menschenansammlungen ist eine wichtige und in vielen Risikoregionen erprobte Massnahme um:

  • langfristig und nachhaltig vor Viruserkrankungen zu schützen
  • eine Wiederermöglichung von sozialen und wirtschaftlichen Kontakten herzustellen, bei gleichzeitig kontrolliertem Risiko vor dem Wiederaufflammen von Epidemien
  • das Vertrauen der Bevölkerung in die öffentliche Sicherheit wiederherzustellen

Das kurze Video erklärt das Thema sehr eindrücklich:

https://a1s.ch/smartxcan/

Jetzt stellen sich für den Geschäftsführer oder die Inhaberin einer KMU viele Fragen, und überall werden Hilfestellungen angeboten – das ist gut so! Aber gerade jetzt steht der Chef seiner Firma häufig recht allein und oft auch unschlüssig oder gar hilflos vor den vielen neuen Herausforderungen mit seinen Fragen: Darf ich einen Mietzinsreduktion verlangen oder wie kann ich auf Kulanz zählen? Wie ist mit dem zwar sofort verfügbaren Kredit, den ich vielleicht nie zurückzahlen kann? Was ist in meiner Situation angezeigt – Kurzarbeit oder Mitarbeiter entlassen?

Es ist gut, diese und viele andere Fragen in einem vertraulichen Gespräch zu vertiefen. Adlatus, das sind erfahrene Unternehmer und ehemalige Führungspersonen mit Krisenerfahrung und einem grossen Netzwerk. Wir stellen uns Ihnen für ein ausführliches, kostenloses Gespräch zur Verfügung, auch per Skype; und selbstverständlich bei grösster Diskretion und absolut vertraulich.

Rufen Sie den Regionalleiter von Adlatus Ostschweiz, Guno Fischer, an. Er verbindet Sie rasch mit dem für Ihre Firma geeigneten Berater: Tel. 071 410 03 81 oder gunofischer@me.com

https://ostschweiz.adlatus.ch/

Vor dem Hintergrund der rasant zunehmenden COVID-19-Infektionen hat sich WPO-Mitglied alcare entschlossen, unter dem Titel «onlinedoktor365» die medizinische Onlineberatung jetzt öffentlich zugänglich zu machen. Es werden individuelle Fragen beantwortet und es erfolgt eine fundierte Triage in nicht COVID-19-bezogene Krankheiten und COVID-19-Verdachtsfälle mit entsprechender Kanalisierung und schneller Zuweisung.

Die Vorteile für die Nutzer sind: professionelle ärztliche Beratung, langjährige telemedizinische Erfahrung, zeit- und ortsunabhängig, Antwort innerhalb 24 Stunden werktags, absolute Diskretion und Datensicherheit, Mitschicken von Bildern möglich, schriftliches Dokument steht zur Verfügung.

https://onlinedoktor365.ch/
https://alcare.ch

Das WPO-Mitglied Bäckerei Eberle AG bietet einen kostenlosen Heimlieferdienst für die Kundeschaft ab 65 Jahren bei Bestellungen ab CHF 10.-. Geliefert wird in den Gemeinden Wil, Wilen und Rickenbach. Bestellungen sind am Vortag bis 17.30 Uhr telefonisch zu machen, am nächsten Vormittag wird in zwei Touren ausgeliefert.

https://www.eberle-beck.ch/

Auch die Bischoff AG musste umdenken in dieser aussergewöhnlichen Situation, speziell mit der Schliessung des Papeteriemarktes am Standort Wil. Alle Produkte Produkte und Dienstleistungen werden aber weiter angeboten, wenn auch zum Teil neuerdings via Telefon, Videokonferenz oder online. Der Onlineshop der Bischoff AG wird wie gewöhnlich weiter betrieben und die Lieferungen erfolgen pünktlich, zuverlässig und kontaktlos, wie uns das WPO-Mitglied mitteilte. Die bestellte Ware kann an der Pick-Up-Station in Wil abgeholt werden oder durch Express-Lieferung nach Hause geliefert werden.

https://www.bischoff-ag.ch/de

WPO-Mitglied Erica Brändle teilte uns mit, dass Coiffure Erica in Zuzwil auch während des Corona-Stillstands für die Kundschaft da ist: Für Produktberatungen und Frisiertipps können Sie sich per Mail oder Telefon melden. Zudem besteht ein Onlineshop für Haarprodukte.

https://www.coiffure-erica.ch/

WPO-Mitglied Coreander GmbH hat innerhalb kurzer Zeit eine App gebaut, die Lieferketten für verschiedenste Organisationen unterstützt. In Zeiten von Corona entstehen ganz neue Lieferangebote zum Beispiel zur Einkaufsunterstützung von Senioren. Die ganze Organisation ist aber komplex und zeitaufwändig – dafür hat Coreander die widid App entwickelt. Sie unterstützt die Prozesse ganz einfach und die Verantwortlichen können sich voll auf Ihre Kernaufgabe konzentrieren.

https://www.widid.ch/

https://www.coreander.ch/

Die Credit Suisse ist auch in herausfordernden Zeiten für Sie da. Als führende Bank für Unternehmer hat unsere WPO-Branding Partnerin zusammen mit dem Bund und weiteren Banken Massnahmen entwickelt, um die vom Coronavirus betroffenen Schweizer Unternehmen rasch und unkompliziert unterstützen zu können. Nähere Informationen zur Beantragung eines Überbrückungskredits erhalten Sie ab 26. März unter https://www.credit-suisse.com/ch/de/corona-information/wir-sind-fuer-sie-da/kmu-hilfspaket.html

Möchten Sie das wachsende Lateinamerika als Absatzmarkt bearbeiten, wissen aber nicht wie und wo ansetzen? Das WPO-Mitglied EC Ehrenzeller Consulting aus Rickenbach bietet Exportberatungen, die gerade für mittelständische Betriebe lohnt, deren Exportgeschäft sich noch im Aufbau befindet. In Zeiten des Corona-Virus bietet Marc Ehrenzeller seine Beratungsdienstleistungen gerne auch via Skype an.

http://www.ehrenzellerconsulting.com/

WPO-Mitglied Garage Voney AG in Oberuzwil teilte uns mit, dass die Werkstatt weiterhin geöffnet ist. Neu bietet das Unternehmen seinen Kunden in einem Radius von 20 Minuten rund um Oberuzwil an, für Reperaturen, Services oder Reifenwechsel ihr Auto kostenlos abzuholen. Dieses Angebot gilt, bis sich die Situation wieder normalisiert hat und falls nicht weitere Verschärfungen in Kraft treten, die diesen Dienst verunmöglichen würden.

https://www.garage-voney.ch/

Unter dem Motto «Mitenand für Äschlike» leistet die Gemeinde Eschlikon Hilfe zur Selbsthilfe. Ältere Einwohnerinnen/Einwohner und Angehörige einer Risikogruppe, die keine Nachbarschaftshilfe haben, werden durch die Gemeinde unterstützt. In Zusammenarbeit mit der Bäckerei Rüedi bietet die Gemeinde unter anderem einen Einkaufs- und Lieferdienst für Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs an.

https://www.eschlikon.ch

WPO-Mitgliedsgemeinde Jonschwil hat ein spezielles Angebot, um die älteren Mitbürger zu schützen: Bargeldlos einkaufen ohne technische Hilfsmittel. Wie das geht? Die Gemeinde bezahlt Einkäufe, die Helferinnen und Helfer für für Ältere in der Gemeinde tätigen. Am Schluss stellt die Gemeinde für die Einkäufe Rechnung. Nachzuhören im Regionaljournal vom Dienstagmorgen, 14. April: https://www.srf.ch/sendungen/regionaljournal-ostschweiz.

http://www.jonschwil.ch

WPO-Mitgliedgemeinde Wilen greifen Selbstständigerwerbenden beziehungsweise Kleinstunternehmen, die in der Gemeinde ihren Wohn- oder Firmensitz haben und durch die aktuelle Situation in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, unter die Arme. Bei nachgewiesenem Bedarf und auf Gesuch hin gewährt die Gemeinde Betroffenen zinslose und rückzahlbare Darlehen.

http://www.wilen.ch

Wie viele andere Betriebe auch, welche überhaupt die Möglichkeit haben, arbeiten auch die Mitarbeitenden der Graphax AG von zuhause aus. Wie uns WPO-Mitglied mitgeteilt wurde, werden Beratungen und Präsentationen aktuell nicht mehr physisch vor Ort, sondern digital durchgeführt. Ein Angebot der Graphax AG ist für Firmen interessant, die zwar Home Office umsetzen wollen, aber über keinen VPN-Zugang (Fernzugriff auf Firmennetzwerk) verfügen. Mit dem Tool M-Files lässt sich eine digitale Ablage von überall her bearbeiten.

https://www.graphax.ch/

WPO-Mitglied GU Sicherheit & Partner AG ist ein auf Krisenmanagement und -kommunikation spezialisiertes Beratungsunternehmen. CEO und Krisenmanagerin Bettina Zimmermann stellt fest, dass viele Unternehmen aufgrund des Corona-Virus sehr verunsichert sind und nicht genau wissen, was sie tun sollen. Die GU Sicherheit & Partner AG unterstützt Unternehmen, um die geschäftskritischen Systeme zu identifizieren und so aufzustellen, damit diese möglichst lange und sicher fortgeführt werden können. Diese Dienstleistung wird jetzt auch zum Teil via Telefonkonferenz angeboten. Zudem veröffentlicht die GU Sicherheit & Partner AG regelmässig ein Corona-Lagebulletin für KMU.

https://gu-sicherheit.ch/covid-19/

Sie wollen im Home Office arbeiten, haben aber keinen geeigneten Platz? Sie wohnen zusammen mit Personen der Risikogruppe? WPO-Mitglied Hotel und Restaurant Toggenburgerhof bietet mit ihrem Corona-Spezialangebot Abhilfe. 7 Nächte im Hotel: Nebst dem Zimmer zum Arbeiten und Wohnen beinhaltet das Angebot eine wöchentliche Reinigung mit Wechsel der Frottée- und Bettwäsche inkl. WLAN und Kaffeemaschine im Gang.

https://www.toggenburgerhof.ch/wochenzimmer

Die Aufforderung des Bundesrates ist klar: Wer kann, soll seiner Arbeit im Home Office nachgehen. Doch häufig ist das Heimbüro nicht richtig eingerichtet. WPO-Mitglied Joma Trading AG kann hier Abhilfe verschaffen, wie uns Inhaberin und Geschäftsführerin Nadja Sternik-Mäder mitteilte: Mit der Miete von Home Office Möbeln kann zuhause ein ergonomisches Büro eingerichtet werden, ohne gleich zu viel investieren zu müssen. Zudem bietet das Unternehmen einen Home Office Chat, wenn Sie Fragen zu Ergonomie oder Arbeitsplatzgestaltung im Home Office haben.

https://www.joma.ch/

WPO-Mitglied Jürgen Knopp entwickelt zurzeit ein System auf einer digitalen Plattform, um kleinere aber wichtige Handwerksarbeiten auszuführen. Denn die Corona-Krise zeigt, wie verletztlich die globalisierten Produktionsverfahren sind. Die Plattform soll Kunden, Hersteller und Verarbeiter näher zusammen führen und so die Wertschöpfung vor Ort erhöhen.

http://www.knopp.ch/

WPO-Mitglied Kopp & Partner steht Gewerbetreibenden in Sachen Überbrückungskredite, Ausfallentschädigung und Kurzarbeit beratend und unkompliziert zur Seite. Als Wirtschaftsrechtskanzlei berät das Unternehmen zudem in rechtlichen und steuerberatenden Bereichen schnell und unkompliziert. Die ansässige Kanzlei unterstützt die in Not geratenen und verunsicherten Gewerbetreibenden.

http://www.kopp-legal.ch

Viele mussten behördlich verordnet ihre Arbeit einstellen und bleiben jetzt zuhause. Das wäre ein idealer Zeitpunkt, um etwas zu lernen. Das WPO-Mitglied Lernatelier Schweiz bietet allen Interessierten ein vielfältiges Kursprogramm. Alle Dienstleistungen und Kursangebote sind online buchbar. Die Privatkurse und Beratungen finden jetzt via Videotelefonie statt. Die Gruppenkurse werden als Videoschulungen durchgeführt.

https://www.lernatelier-schweiz.ch/

Der Corona-Stillstand bedeutet für viele Unternehmen sinkende Einnahmen bis hin zum totalen Einkommensverlust. In einer solchen Situation können geleaste Firmenfahrzeuge (auch private) das Budget des Unternehmens stark strapazieren. Eine neutrale Fachberatung hilft, die Kosten zu senken. WPO-Mitglied Lieberherr Fahrzeugexpertisen AG leistet hier Unterstützung. «Im Alltag unserer Firma stellen wir immer wieder fest, dass die Geschäfte im Bereich Auto für den Konsumenten oft suboptimal ausfallen», sagt Inhaber Patrik Lieberherr. Häufig bestehen grosse bis sehr grosse Einsparmöglichkeiten bei geringem Mehraufwand und internen Kosten.

https://www.lieberherr-vffs.ch/

Da zurzeit die persönlichen Kontakte stark eingeschränkt sind, wird die Wichtigkeit digitaler Angebote immer offensichtlicher. Entsprechend gehen die Umsätze in vielen Onlineshops auch durch die Decke. Das ist auch eine Chance für KMU, um Produkte und Dienstleistungen online anzubieten. Die Online Marketing Agentur OMA AG kann dabei helfen. Inhaber Jan Schneider hat uns mitgeteilt, dass er aufgrund der Corona-Krise KMU aus der Region einen kostenlosen einstündigen Videocall anbietet, um mögliche Massnahmen zu besprechen.

https://oma.ag/

Social Distancing, Homeoffice, (Selbst)Quarantäne und weitere Massnahmen, die wir für die Gesundheit aller einhalten müssen, wirken auf uns Menschen. WPO-Mitglied Patricia Fent Coaching & Beratung lädt Sie ein, sich als Führungsperson und Mensch gemeinsam in ihrem sicheren virtuellen Raum (Nextcloud Talk) einmal pro Woche für ca. 60 Minuten zu treffen und auszutauschen.
Der Fokus liegt auf den menschlichen Bedürfnissen und wie diese in einer Krise aufrecht erhalten werden könnten: Was unterstützt uns als Führungsperson und Mensch in dieser Zeit? Was bereitet uns Freude? Wo brauchen wir Unterstützung, damit es Zwischenmenschlich besser geht? Wie können wir zwischenmenschliche positive Veränderungen wahrnehmen und verstärken?

  • Zielgruppe: FührungsMenschen
  • Ziel: Bewusstheit für menschliche Bedürfnisse in einer Krise und mögliche Handlungsansätze
  • Wann: jeweils Donnerstag von 16.00h bis 17.00h, erstmals am 2. April
  • Wo: Online - mit Nextcloud Talk
  • Kosten: kostenlos

Um am virtuellen Austausch teilnehmen zu können, benötigen Sie einen aktuellen Browser, eine Kamera und ein Mikrofon. Interessierte schicken bitte eine Mail an contact@p-fent.ch, um den Link zum Austauschraum anzufordern.

https://p-fent.ch

Kurz vor der Garten-Hauptsaison trifft die Corona-Krise ein Unternehmen wie die Rutishauser AG besonders stark. Das WPO-Mitglied bietet jetzt deshalb die Aktion "Direkt vom Gärtner" an. Geliefert wird im Umkreis von 20km um Züberwangen. Zu jeder Bestellung gibt es einen geschmückten Osterbaum gratis dazu.

Die Not nutzte die Rutishauser AG auch für eine äusserst sympathische Geste: Statt die wegen der Coronakrise unverkäuflichen Tulpen zu vernichten, verschenkte die Blumenfamilie gut 37'000 Tulpen an die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Zuzwil.

https://www.flowerweb.ch/

https://www.rutishauserag.ch/

Normalerweise produziert die Säntisblick Destillerie in Niederbüren preisgekrönte Edelbrände. Angesichts der Corona-Krise ergänzt Inhaber Bruno Eschmann sein Angebot um noch Hochprozentigeres: Die Säntisblick Destillerie stellt neu Hände-Desinfektionsmittel her. Erhältlich sind die Mengen im 10 Liter Bidon für CHF 41.50 pro Liter oder im 25 Liter Bidon für CHF 38.- pro Liter. Bestellungen können an info@saentisblick-destillerie.ch gerichtet werden. Gebinde können abgeholt werden.

http://www.saentisblick-destillerie.ch

WPO-Mitglied SCHMOBI hatte bereits im Februar letzten Jahres eine umfassende Online-Lösung, das Stahlportal, eingeführt. Gerade in dieser aussergewöhnlichen Lage eine äusserst nützliche Online-Plattform – 24/7 verfügbar. Dank gut funktionierender Infrastruktur mit Homeoffice ist das Team auch wie gewohnt per E-Mail oder Telefon erreichbar. Als grösster Lagerhalter für Stabstahl in der Schweiz ist SCHMOBI gut aufgestellt für die aktuelle Situation und unternimmt ihr Möglichstes, die Lieferkette weiterhin sicherzustellen.

https://www.schmobi.ch/de-de/

Dank zeit- und ortsunabhängiger Planung im Online-Konfigurator richten Kunden Ihr Zuhause auch bei geschlossenen Möbelausstellungen optimal ein. Selbst in Quarantäne realisieren Kunden unter ecoleo.ch lang ersehnte Möbelprojekte. Inhaber Markus Fust betont, dass es sich in diesen aussergewöhnlichen Tagen auszahle, wenn man auf möglichst regional oder nationale ansässige Zulieferer baue. Bislang seien in der Schreinerei keine Lieferengpässe aufgetreten und die Produktion laufe derzeit uneingeschränkt weiter. Die Wiler Schreiner könnten die Kunden dank ecoleo.ch und Beratungen mit räumlicher Distanz weiterhin vollumfänglich bedienen.

http://ecoleo.ch/

https://www.fustwil.ch/

In diesen aussergewöhnlichen Zeiten ist es auch schön, wenn sich WPO-Mitglieder bei uns melden und mitteilen, dass die Arbeiten wie gewohnt weiterlaufen. Gemäss Silga-Geschäftsführer Cemil Balkan sind ihre Lager voll und die Telefone bereit. Er steht seiner Kundschaft für Beratungen auch per Videotelefonie zur Verfügung.

Zudem hat die Silga ein neues Produkt im Eilverfahren entwickelt: Ein Hygieneschutz-Rollo (transparenter Viren- und Spuckschutz als Raumtrenner oder für Tresen-/Kassenbereiche).

https://www.silga.ch/de

WPO-Mitglied Smovie Film GmbH hat ihren Claim "Film aus der Hosentasche" aus aktuellen Gründen in "Film aus dem Homeoffice" geändert. Mit einem Schlag wird es für viele von uns alltäglich, per Videotelefonie zu kommunizieren. Wie Urs Meier, Partner von Smovie, uns mitgeteilt hat, braucht es wenig Mittel, um per Video-Meeting oder Webinar Unterlagen zu zeigen und zu besprechen. Smovie hat zu diesen Themen Know-how anzubieten und Urs Meier hilft gerne weiter.

Ab dem 30. März bietet Smovie übrigens auch ihren Basic-Workshop in einer Online-Version an - optimiert auf die Situation im Home Office.

https://www.smovie.ch/de/

In Zusammenarbeit mit den Wochenmarktfahrenden hat die Stadt Wil einen Bestellservice eingeführt. Bis jeweils Mittwochabend um 20 Uhr kann ein Paket anhand einer Sortimentsliste vorbestellt werden. Dieses kann am Samstagvormittag im Hofdepot abgeholt werden.

https://www.stadtwil.ch/markt/19306

Ab sofort erhöht die Thurcom unseres WPO-Mitglieds TB Wil die Internetgeschwindigkeit bei allen Kunden auf 100 Mbit/s. Das Upgrade wird automatisch, kostenlos und ohne Mindestvertragsdauer durchgeführt. Es handelt sich um eine temporäre Erhöhung für vorerst drei Monate, um auf die zunehmende Tätigkeit im Home Office zu reagieren.. Sollte sich in dieser Zeit die Lage mit dem Coronavirus nicht normalisieren, könnte das erhöhte Tempo länger beibehalten werden.

https://www.thurcom.ch/

Ende Mai sendet die Thurgauer Kantonalbank – deren Geschäftsstelle Sirnach WPO-Mitglied ist – jedem der über 130'000 Thurgauer Privathaushalte einen Gutschein im Wert von 30 Franken. Dieser kann in Geschäften, Restaurants, Tourismus- und Freizeitbetrieben im ganzen Kanton wie Bargeld an Zahlung gegeben werden. Die TKB möchte damit den Thurgauerinnen und Thurgauern eine Freude machen – und sie insbesondere dazu motivieren, das hiesige Gewerbe zu berücksichtigen.

www.tkb.ch/ueber-die-tkb/gutscheinaktion

Die Valiant Bank hilft ihren KMU-Kunden, die von der Coronakrise besonders betroffen sind. Sie stellt einen substanziellen Betrag bereit, um Unternehmen zu unterstützen, die mit Liquiditätsengpässen konfrontiert sind. Die Soforthilfe von Valiant ist ergänzend zu den Massnahmen des Bundes mit den regionalen Bürgschaftsgenossenschaften als Garantiegeber. Valiant unterstützt die KMU mit einem substanziellen Betrag, dessen Höhe von den Bedürfnissen der Unternehmen abhängt. Die Unterstützung erfolgt in Form von Amortisationssistierungen oder Finanzierungen von Liquiditätsengpassen. Die Art und Weise sowie die Modalitäten werden mit den Unternehmen individuell festgelegt. Die Abwicklung soll rasch und unkompliziert erfolgen. Voraussetzung ist, dass die Unternehmen vor Ausbruch der Krise operativ stabil und finanziell gesund waren.

https://www.valiant.ch/corona

Verzichten Sie – trotz nicht durchführbarem Präsenzunterricht – nicht auf Ihren persönlichen Bildungsfortschritt. Da auch das WIOS Bildungszentrum sämtliche Präsenzveranstaltungen nicht mehr durchführen kann, werden die Lehrgänge in digitaler Unterrichtsform weitergeführt.

Zudem werden sämtliche neu beginnnenden Deutschkurse im neuen Quartal ab 20. April durch abwechslungsreichen Unterricht in digitaler Form durchgeführt.

https://wios.ch/

WPO-Mitglied Wipf Goldschmied bietet Online-Beratung per Webex oder Skype an. Gemeinsam lassen sich so die speziellen Schmuckstücke und Partnerringe der Goldschmiede per Video-Chat erkunden. Anschliessend folgt die persönliche Offerte und der Schmuck wird bequem nach Hause geliefert.

https://www.wipf-goldschmied.ch/