WPO-Impuls: Wir suchen den Innovations-Champion

Nach der coronabedingten Absage von WPO-Impuls im letzten Jahr wird 2021 der Innovations-Champion unserer Region am 28. Oktober definitiv gekürt. Als Teilnehmende suchen wir junge Studierende und Fachkräfte unter 35 Jahren.

Informationen zum Event

Anmeldung


    Fotoaufnahmen
    Während der Veranstaltung werden Fotos und Videos erstellt, die für die Dokumentation und Nachberichterstattung verwendet werden. Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass Aufnahmen, die von meiner Person während der Veranstaltung gemacht werden, ohne Vergütungsanspruch für diese Zwecke verwendet werden dürfen. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, melden Sie sich bitte an info@wirtschaftsportal-ost.ch.

    Wann und Wo

    Donnerstag, 28. Oktober 2021, ab 16 Uhr

    CUBIC Innovation Campus, Bühler AG in Uzwil

    Setting

    • 8 Unternehmen treffen auf Nachwuchskräfte und Studierende aus der Region. Idealerweise sind die Teilnehmenden nicht älter als 35
    • die Unternehmen präsentieren ihre Innovationen möglichst erlebnisorientiert an sogenannten Innovation Islands
    • die Nachwuchskräfte können mit den Unternehmen diskutieren, fachsimpeln und netzwerken

    Timetable

    ab 15.30 Uhr Eintreffen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im CUBIC Innovation Campus, Bühler Uzwil
    16.00 Uhr Welcome mit Input-Referat zum Thema New Work von Prof. Dr. Alexandra Cloots
    16.15 Uhr Elevator Pitch der rund 8 Unternehmen bzw. ihrer Innovation
    16.30 Uhr Nachwuchskräfte haben die Möglichkeit, die Unternehmen bzw. die Innovationen während 15 Minuten an sogenannten Innovation Islands kennenzulernen
    18.30 Uhr Wrap up und Wahl der besten Innovation
    19.00 Uhr Food & Drinks

    Schutzkonzept

    Für WPO-Impuls gilt eine Zertifikatspflicht (genesen, geimpft, getestet). Die Zertifikate werden beim Bühler Eingang kontrolliert. Nach der Kontrolle kann auf Abstandhalten und Masketragen verzichtet werden, was einen spannenden und geselligen Anlass ermöglicht.

    Der Anlass wird unterstützt durch

    Welche Unternehmen stellen sich vor?

    Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil

    …mit dem neuen Ansatz KV 4.0 – die clevere Antwort auf zukünftige Anforderungen an das KV. Qualifizierte und besonders engagierte Lernende erhalten die Möglichkeit, ihre Lehre für das «KV4.0-Praxisjahr» zu unterbrechen um einen breit gefächerten Strauss an Zukunftskompetenzen zu erwerben.

    KV 4.0

    Cleanfix aus Henau

    … mit einem vollautomatischen Bodenreinigungsroboter für den professionellen Einsatz. Alles App-basiert, mit Remote-Interkationen, -Updates und -Kontrollfunktionen – 24/7 ohne menschliche Interaktion. Begleitet wir Cleanfix vom Entwicklungspartner Earlybyte.

    zum Roboter

    Hawle Armaturen AG aus Sirnach

    … mit einem intelligenten Hydranten. Mit der Entwicklung des D-Storz 75 ist es gelungen, auf die Bedürfnisse der Wasserversorgungen einzugehen und eine Manipulations-Sicherheit für Hydranten zu realisieren.

    Jetzt Video anschauen

    IhreIDA GmbH aus Eschlikon

    … mit der digitalen Assistentin für sicheres Wohnen im Alter. Es wird ein selbständiges und sicheres Zuhause für Menschen im Alter geschaffen. Eine Smarte Uhr sowie Smartes Wohnen vervollständigen die digitale Assistentin.

    Was ist IDA?

    Micarna SA aus Bazenheid

    … mit einem veganen Rauchlachs und einheimischen Fischen aus Schweizer Aquakultur. Schmackhafte vegane Fischersatzprodukte sind bisher kaum im Bereich der alternativen Proteine vertreten. Rezepte für veganen Rauchlachs aus Karotten existieren schon lange und werden auch von einigen Start-Ups schon angeboten. Den Prozess zu industrialisieren und in grossen Mengen herstellen zu könne ist jedoch ein Innovationschritt.

    Der Begriff Aquakultur bezeichnet die kontrollierte Aufzucht von im Wasser lebenden Organismen. Im Gegensatz zum Wildfang gehören diese Fische von Beginn weg jemandem und können wie Tiere auf einem Bauernhof einem Besitzer zugeordnet werden. Die Micarna hat sich in den letzten Jahren intensiv mit der Reproduktion und Mast von Fischen in sogenannten Kreislaufanlagen befasst – immer mit dem Ziel, ganzjährig Fisch aus nachhaltigen Quellen zu produzieren, ohne einen grossen ökologischen Fussabdruck zu hinterlassen.

    Video zur Aquakultur der Micarna

    Schreinerei Fust AG aus Wil

    … mit dem Onlineshop ecoleo: Massmöbel in fünf Tagen zum Onlinepreis. Mit ecoleo plant und designt der Kunde seine Schränke und Möbel bequem von seinem Sofa aus. So lautet das Versprechen des führenden, ersten Schweizer Online-Schreiners.

    Ecoleo bei Höhle der Löwen

    Zurück zur Übersicht

    Mit unserem Newsletter stets auf dem Laufenden sein.

    Füllen Sie einfach das unten stehende Formular aus, und Sie erhalten regelmässig unseren Newsletter. Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

    Subscribe

    * indicates required